Blacktype-Rennen

Die Bezeichnung Blacktype-Rennen umfasst ganz allgemein wichtige Zuchtrennen, genau genommen Gruppen- und Listenrennen.

Es ist üblich, Siege und Platzierungen bei diesen Rennen in Auktionskatalogen unter Nennung des Renntitels in fetten Druckbuchstaben zu listen - daher die Bezeichnung Blacktype (schwarz bzw. fett drucken).

Gruppen- und Listenrennen zählen zu den sogenannten Aufgewichtsrennen, bei denen die Pferde je nach Alter, Geschlecht und bisherigen Erfolgen zusätzliche Gewichte tragen, um die Ergebnisse für Züchter vergleichbarer zu machen. Sie unterliegen einer internationalen Klassifizierung: Gruppenrennen werden in die Gruppen I bis III eingeteilt, die darunter rangierenden Listenrennen werden im Rennprogramm meist mit L.R. oder L. gekennzeichnet.

Die bedeutendsten Rennen sind die der Gruppe I: Hier laufen die stärksten Pferde, winkt das meiste Renommee und wartet die höchste Dotierung. In Deutschland zählen z.B. das Deutsche Derby (Hamburg-Horn), der Große Preis von Baden (Iffezheim bei Baden-Baden) und der Preis von Europa (Köln) zu den Gruppe I-Rennen - und damit zu den wichtigsten Blacktype-Rennen des Landes. 

 

Die besten Pferdewettenanbieter Bonus  
100 % bis 100 €
100 % bis 100 €
100 % bis 100 €
 
 
over18_pferde Pferdewetten.net unterstützt den verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspiel. Falls Du Beratung zum Thema Spielsuchtprävention suchst, empfehlen wir Dir den Service der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Darüber hinaus weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Glücksspiel für Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten ist.