Generalausgleich (GA/GAG)

Der Generalausgleich ist im Prinzip nicht anderes als der Maßstab der Jahresleistung eines Pferdes. Am Ende eines jeden Rennjahres bzw. vor Beginn der neuen Saison werden die Leistungen, die jedes Pferd erbracht hat, ermittelt.

Sogenannte Ausgleicher errechnen auf dieser Grundlage das Ausgleichsgewicht (GAG), das jedes Pferd zu tragen hat. Dabei gilt: Je besser die Leistungen im vergangenen Jahr, desto höher das Gewicht im GAG. Ziel dieses Vorgehens ist es, allen Pferden zumindest theoretisch dieselben Siegchancen bei den nächsten Rennen einzuräumen.

Das verdeutlicht zum einen Leistungssteigerungen der einzelnen Pferde und macht zum anderen die Rennen und damit auch das Wetten deutlich interessanter.

Den Generalsausgleich (GA) kann man im Übrigen auch als Rangliste der besten Pferde begreifen. Er gilt auch als wichtiges Indiz für die Klasse eines Pferdes.

 

Die besten Pferdewettenanbieter Bonus  
100 % bis 100 €
100 % bis 100 €
100 % bis 100 €
 
 
over18_pferde Pferdewetten.net unterstützt den verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspiel. Falls Du Beratung zum Thema Spielsuchtprävention suchst, empfehlen wir Dir den Service der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Darüber hinaus weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Glücksspiel für Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten ist.