Platzzwilling

Der Platzzwilling bezeichnet eine Pferdewette, die mit der Platzwette verglichen werden kann, jedoch als anspruchsvoller gilt.

Anstatt ein Pferd zu tippen, das unter die ersten drei Plätze kommen muss, gilt es gleich zwei Pferde richtig zu tippen. Im Endeffekt geht es darum, sich auf zwei Starter festzulegen, die beide unter den ersten drei Zieleinreitern sind. Die genaue Reihenfolge, in der die Pferde im Ziel eintreffen, ist für den Wettsieg nicht von Bedeutung.

Im Vergleich zur klassischen Platzwette liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit deutlich niedriger. Allerdings wirkt sich die erhöhte Schwierigkeit auch auf die Quote auf: Wer einen Platzzwilling richtig tippt, kann einen satten Gewinn einstreichen. Allerdings sollte nur getippt werden, wenn man das Starterfeld gut kennt.

Mittlerweile zählt der Platzzwilling zu den beliebtesten Wettvarianten unter den Pferdewetten. Aus diesem Grund können derartige Wetten bei so gut wie jedem Buchmacher platziert werden.

 

Die besten Pferdewettenanbieter Bonus  
100 % bis 100 €
100 % bis 100 €
100 % bis 100 €
 
 
over18_pferde Pferdewetten.net unterstützt den verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspiel. Falls Du Beratung zum Thema Spielsuchtprävention suchst, empfehlen wir Dir den Service der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Darüber hinaus weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Glücksspiel für Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten ist.